Hamburger Leseclubfestival 2019

AM 6. April 2019

6 Autorinnen und Autoren mit 6 neuen Büchern an 6 Orten


Vielen Dank allen Beteiligten!

Die erste Ausgabe des Leseclubfestivals war für uns alle ein voller Erfolg. Wir danken den Autor*innen, Moderator*innen, Assistentinnen, dem ganzen Team und allen Zuschauern, Verlagen und Unterstützern!

 

-> Einige Eindrücke in unserer Bildergalerie.


Ein neues Festival für Hamburg: Das Leseclubfestival.

 

Stellt euch vor, ihr sitzt in einem Raum mit 20 anderen – und ihr habt alle das gleiche Buch gelesen. Es kommt aber noch besser: Die Autorin oder der Autor ist auch dabei! Genau das ist die Idee des Leseclubfestivals.


Und so funktioniert das Leseclubfestival:
Ihr sucht euch aus 6 aktuellen Büchern hier auf der Seite euren Favoriten aus, kauft das entsprechende Ticket und bekommt dann von uns das Buch kostenlos zugeschickt. Danach habt ihr etwa einen Monat Zeit, es zu lesen. Beim Leseclub tauscht ihr euch dann direkt mit der Autorin oder dem Autor und den anderen Gästen über das Gelesene aus. Keine klassische Lesung, sondern ein Gespräch übers Buch, ein Blick hinter die Kulissen, auf Augenhöhe und in lockerer, persönlicher Atmosphäre – ganz nah dran an den Autor*innen!

Das Festival findet am Samstag, 6. April 2019, 18.00 Uhr, statt:

6 Leseclubs zeitgleich an 6 verschiedenen Orten mit 6 unterschiedlichen Autor*innen und je maximal 20 Gästen.

Durch den Abend führen Moderator*innen, die Quizfragen zum Buch stellen und das Gespräch einleiten. Dazu gibt es Getränke und kleine Snacks. Nach den Leseclubs treffen sich alle zum Festivalabschluss in der Cantina fux & ganz in der ehemaligen Viktoria-Kaserne in Altona.


Eintritt: 25,00 Euro (inkl. kostenloses Lesexemplar, Leseclub, Snacks und Getränken). Keine Abendkasse!

-> Mehr Infos zu den Locations hier

Wie schön und großartig solch ein Leseclubfestival sein kann, beweist der erfolgreiche Vorgänger von 2016:
DAS MAG Leseclubfestival Berlin 2016 und Fotos davon.

 

Programm 2019

Isabelle Lehn

»FrühlingserwacheN«

Stephan orth

»Couchsurfing in China«


Sophie Passmann

»Alte weiße Männer«

Jochen Schmidt

»Ein Auftrag für Otto Kwant«


Marie-Alice Schultz

»mikadowälder«

Feridun Zaimoglu

»die geschichte der Frau«